Über uns: Das holzkohle-grills.de Magazin

Was ist holzkohle-grills.de überhaupt? Online ging die Seite im Jahr 2010. Das ist mittlerweile schon wieder eine Zeit lang her.

Faszination Holzkohlegrills – schon seit Jahren schwören wir persönlich, freilich neben abertausend Anderen, auf diese Art zu Grillen. Was will man mit einem Elektro- oder Gasgrill wenn man doch auch ganz klassisch mit einem Holzkohlegrill mit echter Kohle grillen kann?

In vielen Beiträgen, sei es im TV oder sei es in verschiedenen Zeitschriften, wird häufig kritisiert, Holzkohlegrills seien zu gesundheitsschädlich. Man solle zum Genuss von Grillfleisch aus Gründen der Gesundheit eher zu Elektrogrills greifen.

Grillt man jedoch gesund & professionell, ist ein Holzkohlegrill durchaus zu vertreten ohne auf den bekannten einmaligen Geschmack zu verzichten. Ich würde immer wieder zu einem guten Holzkohle Grill raten. Für ein echtes BBQ braucht es einfach einen tollen Grill. Allerfeinstes Edelstahl muss es dabei nicht einmal sein, toll sind auch sogenannte, teils recht urig aussehende Smoker.

Vorteile von Holzkohlegrills

  • einfach leckeres Grillgut – leicht gemacht
  • Grillkohle kann man überall günstig und schnell bekommen
  • Grillen mit Kohle ist sicher (aber bitte ohne Spiritus oder Benzin!)
  • „Erlebnis Grillen“ funktioniert häufig nur mit Holzkohlegrills

Leckeres Grillgut – was eignet sich zum Grillen?

Auf einem Holzkohlegrill kann man meiner Meinung nach so ziemlich alles grillen. Der Krönung und Klassiker zugleich ist sicherlich das Grillen von Steaks.

Wer mag kann aber auch ohne Probleme Gemüse und Fisch grillen. Beides funktioniert prima indem man diese weniger hilfebedürftigen Dinge in Alufolie einrollt. Dadurch erhält man eine prima indirekte Hitze. Hilfreich sind dabei auch die unten näher beschriebenen Kugelgrills.

Was eignet sich also zum Grillen? Eigentlich alles was man auch im Haushalt auch in der Pfanne zubereiten würde. Fleisch, Fisch und Gemüse aller Art. Hier kann man der Kreativität freien Lauf lassen. Nur der eigene Geschmack setzt die Grenzen. Empfehlenswert sind dazu dann selbst gemachte Marinaden und Grillsaucen.

Welcher ist der richtige Grill für mich?

Es gibt verschiedene Arten von Holzkohle Grills, die zu empfehlen sind.

  1. fest installierte Grills
  2. Smoker – BBQ Grill
  3. klassischer Kugelgrill
  4. Schwenkgrills (drei-beinig)
  5. Säulengrill
  6. Camping Holzkohle Grill (auch mobil verwendbar)

Der gemauerte Holzkohlegrill

In den heimischen Garten fügt sich natürlich ein individueller fest installierter Grill besonders gut ein. Zu Hause habe ich beispielsweise einen selbst gemauerten Grill. Das ist aber dann natürlich die „High-End-Stufe“. Man kann es auch leichter haben.

Camping Holzkohlegrills eignen sich stets optimal zum Mitnehmen und sind zudem zu günstigen Preisen zu haben. Sie sind schnell zu säubern und können ohne Probleme auf- und abgebaut werden.

Ein Klassiker: der Kugelgrill

Abbildung einer Wurst & eines Steaks auf dem Grillrost eines KohlegrillsKugelgrills können schnell entzündet werden und werden mitunter sehr heiß. So lässt sich gut und einfach grillen. Die Stärke liegt dabei bei den maximalen Temperaturen. Durch die Kugelform kommt es bildlich zu einer Multiplizierung der von den Kohlen abgestrahlten Hitze. Auf dem aufliegenden Grillrost kann man so ohne weiteres Grillgut über Stunden hoher Hitze aussetzen.

Auch die Verarbeitung spricht meist für sich (s. auch Kaufempfehlung). Innerstädtisch braucht man auf Balkonen zudem seit neustem nicht mehr auf Kugelgrills verzichten. Stichwort ist hier der Smokey Joe von Weber. Dabei handelt es sich um einen erschwingbaren Minigrill der überall hin mitgenommen werden kann oder eben im Freien auf beengtem Raum seinen Platz hat.

Schwenkgrills sehen meiner Meinung nach optisch nicht so allzu ansprechend aus, dürfen aber auf keinem Zeltlager, bzw. auf keiner Outdoor Tour fehlen. Wer eine Barbecue Party schmeißt und auf das gewisse Extra setzen möchte, für den könnte ein Smoker in Frage kommen. Anders als ein Schwenkgrill sind die original Smokergrills einfach – aber auch je nach Modell – eine wahre Augenweide. Viele sehen fast aus wie eine kleine Lokomotive. Glut, Rauch und Aroma sind die Markenzeichen.

Kaufempfehlungen

Um die Auswahl nicht zu schwer zu machen, habe ich auf diesen Seiten eine kleine Auswahl an guten Kohlegrills für das Grillen mit Holzkohle zusammengetragen. Dabei sind die verschiedenen Arten von Holzkohlegrills „durchgemischt“ worden. Welcher Grill und Hersteller (genannt seien stellvertretend hier: Thüros, Weber, Landmann und Grillchef) am ehesten zu empfehlen ist lässt sich nur nach den ganz persönlichen Bedürfnissen ermitteln.

Es lohnt in jedem Fall einmal einen gängigen Shop zu durchsuchen und sich die diversen Modelle einfach mal anzuschauen. Für jeden Bedarf gibt es einen passenden Grill.

Wichtige Qualitätsmerkmale sollten bei der Auswahl das Material (Edelstahl / Stahl) sowie das Rost sein. Insbesondere das Rost sollte sehr gut verarbeitet sein. Gute Pakete enthalten zudem schon passendes Grillzubehör wie etwa einen Grillwagen. Im Paket lassen sich teilweise einige Euro sparen.
P.S.: Unser eindeutiger Favorit, und wenn man so will Testsieger, ist übrigens der klassische Weber Kugelgrill, siehe dazu auch den One Touch Testbericht. Dieser Grill bietet eigentlich alles was man sich als Fan wünscht.

Fazit: Grillfreunde sind hier richtig

Also: alle Grillfreunde die sich auf den Sommer freuen um wieder loslegen zu können sind auf dieser Seite goldrichtig. Zum Start eignet sich auch die Suche.

Freunde dieser Grillkunst finden uns übrigens auch bei Facebook.